[2017-05-26]

 

Die Gesellschaft für Jugendsozialarbeit und Bildungsförderung e.V. (GJB) ist ein freier und gemeinnütziger Träger der Arbeitsförderung und Jugendsozialarbeit, der seit mehr als 40 Jahren Projekte für Jobcenter, Jugendamt, Sozialamt, Ministerien und den Europäischen Sozialfonds anbietet.

 

Für die Mitarbeit in unserem fünfköpfigen Projektteam RUNWAY suchen wir baldmöglichst eine/n

 

Betriebscoach (m/w)

 

mit einem abgeschlossenen pädagogischen Studium (Diplom, Bachelor oder Master) oder einem Abschluss als Meister/in, Techniker/in, Fachwirt/in mit Ausbildereignung. Die Stelle ist ab sofort in Vollzeit, wahlweise in Teilzeit ab 20 Std./Woche und vorerst bis 31.08.2019 befristet zu besetzen.

 

Das Projekt „RUNWAY. Beratung, Vermittlung und Begleitung in Arbeit und Ausbildung" wird seit Herbst 2015 im Rahmen der ESF-Integrationsrichtlinie Bund im Handlungsschwerpunkt „Integration statt Ausgrenzung (IsA)“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Es richtet sich an junge Erwachsene ohne abgeschlossene Ausbildung zwischen 18 und 35 Jahren sowie junge EU-Zuwanderer/-innen mit Schwierigkeiten beim Zugang zu Arbeit oder Ausbildung. Informationen zum Projekt finden Sie unter www.ulmer-strasse.de/esf-projekte/

 

RUNWAY versteht sich als Alternative für junge Erwachsene, für die die herkömmlichen Maßnahmen der Berufsorientierung nicht (mehr) passend sind. Sie werden durch das Projektteam kontinuierlich aus einer Hand begleitet und individuell über einen längeren Zeitraum gecoacht. Die Besonderheit von RUNWAY ist, dass das Coaching unabhängig vom Erwerbsstatus - Arbeitslosigkeit, Arbeitssuche, Ausbildung oder Arbeit - bis maximal zum Projektende 08/2019 angeboten werden kann.

 

Die Begleitung umfasst gleichermaßen die partnerschaftliche Kooperation und Unterstützung von kleinen und mittleren Betrieben (KMU) im Sinne einer externen Arbeits- und Ausbildungsbegleitung durch Betriebscoaches. Dabei stehen v.a. Betriebe und Branchen mit ausgeprägtem Fachkräftemangel sowie überdurchschnittlichen Ausbildungsabbruch und - wechsel im Fokus.

 

Zu den Aufgaben des Betriebscoach gehören v.a.

  • Gewinnung von Teilnehmenden sowie Gestaltung und Umsetzung von vermittlungsorientiertem Coaching
  • Gewinnung von KMU für die Bereitstellung von betrieblichen Erprobungs-, Qualifizierungs- und Ausbildungsmöglichkeiten für die Teilnehmenden
  • externes Arbeitsplatz- und Ausbildungsmanagement um Fragen des betrieblichen Alltags sowie persönliche, schulische, sprachliche, gesundheitliche oder soziale Problemlagen der Teilnehmenden
  • Abklärung der spezifischen Unterstützungsbedarfe von Teilnehmenden sowie betrieblich Verantwortlichen
  • Teilnahmedokumentation und Zuarbeit zur Projektadministration

 

Wir erwarten von Ihnen

  • abgeschlossenes pädagogisches Studium (Diplom, Bachelor oder Master) oder einen Abschluss als Meister/in, Techniker/in, Fachwirt/in oder vergleichbare Qualifikation sowie Ausbildereignung (AdA)
  • Beratungskompetenz und ausgeprägtes Denk- und Urteilsvermögen
  • Erfahrungen in der betrieblichen Ausbildung sind wünschenswert
  • Freude an der Arbeit mit Menschen
  • Engagement, Flexibilität und Selbstständigkeit.

 

Sie erwartet ein interessantes und vielschichtiges Arbeitsfeld der Sozialen Arbeit und der Berufshilfe mit Zukunft, das angesichts der Unterstützungsbedarfe von kleiner und mittlerer Betrieben in Mangelbranchen die betriebliche Integration benachteiligter junger Erwachsenen langfristig unterstützt und den Teilnehmenden eine erwerbs- und sozialintegrative Perspektive bietet.

 

Die Laufzeit von RUNWAY ist vorerst bis 31.08.2019 befristet. Mehrere Folgeprojekte ab Herbst 2019 befinden sich bereits in der konzeptionellen Planung und Abstimmung.

 

Bitte Bewerbung ausschließlich per Mail an info@ulmer-strasse.net und bitte in einer PDF-Datei!

Word und Zip-Dateien sind aus Sicherheitsgründen nicht zulässig.

 

Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen gemäß den gesetzlichen Vorgaben des Datenschutzes vernichtet.