[2022-06-08]

 

Wir suchen ab sofort bzw. zum 10.07.2022 als Verstärkung für das arbeits- und sozialpädagogische Projektteam im Jugendarbeitsprojekt Projekt "400+ZUKUNFT" eine*n

 

Arbeitspädagogische Fachkraft (m/w/d)

 

in Vollzeit bzw. ggf. in Teilzeit.

 

Die GJB bietet unterschiedliche zielgruppenspezifische Aktivierungs-, Fortbildungs- und Vermittlungsaktivitäten sowie Qualifizierungs- und Beschäftigungsprojekte an. Vorrangige Ziele sind die Erwerbsintegration und Teilhabe am Arbeitsmarkt als auch die Sozialintegration und Überwindung von Hilfebedürftigkeit.

 

Das Projekt 400+ZUKUNFT wendet sich an junge Menschen mit besonderem Förderbedarf. Ihnen werden unterschiedliche Tätigkeitsfelder, sozialpädagogische Begleitung sowie die lerntechnische Begleitung beim Erwerb des Hauptschulabschlusses angeboten. Das Projekt verfügt über 9 Teilnahmeplätze. Die kleingliedrigen Arbeitsfelder erstrecken sich von der Unterstützung bei Hausmeisterdiensten, Mitarbeit in Hauswirtschaft und Nachbarschaftshilfe, Bürotätigkeiten und Botendienste bis hin zu 3-D-Druck und Mikrogrünanzucht.

Das Projekt wird aus Mitteln des Jugendamtes der Landeshauptstadt Stuttgart finanziert. Projektziel ist die Unterstützung der Sozial- und Erwerbsintegration der Teilnehmer*innen. Es ist in die Kooperationsstrukturen mit anderen Akteuren der Jugendsozialarbeit, dem Jobcenter und Fachberatungsstellen eingebunden.

 

Die arbeitspädagogischen Aufgaben im vierköpfigen 400+ZUKUNFT-Team umfassen die Einbeziehung, Anleitung und Qualifizierung der jungen Menschen in

  • hausmeisterliche Tätigkeiten wie Durchführung von Kleinreparaturen und Kleinwartungen, Möbelaufbau und -abbbau, Funktionskontrollen
  • Bürotätigkeiten und Botendienste
  • hauswirtschaftliche Tätigkeiten bei Pflege und Reinigung der Geschäftsräume, Einkaufsdienste und Nachbarschaftshilfe
  • Produktionstätigkeiten von 3D-Druck von Kleinteilen sowie von Mikrofood, Kräutern und Gemüse u.ä. sowie Herstellung von Hochbeeten u.a. aus Wegwerfpaletten

Hierzu arbeiten arbeitspädagogischen Fachkräfte mit den Fachkräften aus Hauswirtschaft und Verwaltung eng zusammen. Zusätzlich sind damit verbundenen arbeitssicherheitsrelevanten und unfallverhütenden Regelungen zu vermitteln und zu überprüfen.

 

Wir wünschen uns eine/einen Kolleg*in mit einer

  • handwerklichen oder gärtnerischen Ausbildung
  • arbeitspädagogischen Qualifikation (Arbeitserzieher*in oder Ausbildereignung bzw. Bereitschaft dies mittels Arbeitgeberförderung zu erwerben und
  • sowie wünschenswert: Erfahrung in der Anleitung von Auszubildenden oder von am Arbeitsmarkt benachteiligten Menschen sowie
  • einem strukturiertem und kooperativem Arbeitsstil, dem gebotenen Respekt und Verständnis für Vielfalt, Individualität und Lebenssituation der Teilnehmenden.

Wir bieten

  • ein vielseitiges und interessantes Aufgabengebiet mit der Möglichkeit Veränderungsprozesse aktiv mitzugestalten, in dem man sozial Benachteiligten zur Teilhabe an Gesellschaft und Erwerbsleben verhilft
  • einen Arbeitsplatz mit sehr guten ÖPNV-Anbindung (Stadtbahn U4/U9 Haltestelle Im Degen) bzw. kostenfreie Parkmöglichkeiten hat
  • ein Arbeitszeitmodell, in dem Familie und Beruf vereinbart werden können
  • Fortbildungen zu fachlichen sowie digitalen Kompetenzen

Die Stelle ist vorerst bis 31.12.2023 befristet. Eine Übernahme ist möglich.

 

Machen Sie sich schlau: Infos zu den Projekten unter www.ulmer-strasse.de.

 

Bitte Bewerbung ausschließlich per Mail an info@ulmer-strasse.net und bitte in einer PDF-Datei! Word und Zip-Dateien sind aus Sicherheitsgründen nicht zulässig. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen gem. gesetzlicher Vorgaben des Datenschutzes vernichtet.