Berufsbezogene Sprachförderung für Menschen mit Migrationshintergrund

Das ESF-BAMF-Programm richtet sich an Menschen mit Migrationshintergrund, die eine berufsbezogene sprachliche und fachliche Weiterqualifizierung benötigen. Die berufsbezogene Sprachförderung kombiniert berufsbezogener Sprachunterricht, Bewerbungstraining, Betriebsbesichtigungen und Betriebspraktika miteinander. Ziel ist, zur Integration von Personen mit Migrationshintergrund in den ersten Arbeitsmarkt beizutragen. 

 

Das Angebot ist eingebettet in das Stuttgarter Trägernetzwerk „Sprache und Beruf“. Es wird gefördert durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) und dem Europäischen Sozialfonds (ESF).  Das Netzwerk selbst wird koordiniert von der Arbeitsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart im Referat Wirtschaft, Finanzen und Beteiligungen.

 

Weitere Informationen zu den ESF-BAMF-Kurs-Angeboten finden sich auf der Infoseite der Arbeitsförderung Stuttgart.

 

Den aktuellen Netzwerkflyer können Sie hier herunterladen:

Download
INT_QualifizierungSpracheBeruf_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 102.7 KB