NETZWERK NEUGEREUT. Zukunft im Quartier

Im Rahmen des ESF-Bundesprogramms Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier (BIWAQ) führt die GJB das Projekt NETZWERK NEUGEREUT als Teilprojekt der Stadt Stuttgart durch. Mit BIWAQ werden innovative arbeitsmarktpolitische Maßnahmen in den Quartieren des Städtebauförderungsprogramms „Soziale Stadt” initiiert, die auf Bedarfe vor Ort abgestimmt sind und am integrierten Entwicklungskonzept der „Sozialen Stadt” unter dem Motto "Frischer Wind in Neugereut" anknüpfen.

 

NETZWERK NEUGEREUT. Zukunft im Quartier ist eines von bundesweit rd. 40 BIWAQ-Projekten, die in der Förderrunde 2019-2022 des ESF-Bundesprogramms gefördert werden. Sie fördern die berufliche Integration von Langzeitarbeitslosen und Arbeitsuchenden in den Arbeitsmarkt. Sie stärken zudem den sozialen und gesellschaftlichen Zusammenhalt im Quartier.

 

Unter Federführung der Landeshauptstadt Stuttgart als Projektträger führt die GJB die Teilprojekte

  • NEUGEREUT AKTIV IN ARBEIT
  • DIGITALE CHANCEN FÜR NEUGEREUT
  • AKTIVE NACHBARSCHAFT NEUGEREUT

durch. Das Jobcenter Stuttgart ist als zentraler Kooperationspartner, wie weitere in und für Neugereut aktive Institutionen und Verbände auch, in das BIWAQ-Projekt eingebunden.

NETZWERK NEUGEREUT ist das GJB--BIWAQ-Projekt Neugereut Aktiv in den Jahren 2015 bis 2018 vorausgegangen. Das aktuelle Projekt knüpft an die entstandenen Netzwerke und Kooperationen im Stadtteil an.

 


ZIELGRUPPE VON NETZWERK NEUGEREUT

Zielgruppe von NETZWERK NEUGEREUT sind Arbeitslose und Arbeitsuchende 

  • aus Neugereut oder Mühlhausen sowie der Stadtbezirken Bad Cannstatt und Zuffenhausen,
  • die über 27 Jahre sind und
  • ihre berufliche Situation ändern möchten und eine unbürokratische Unterstützung und Einzelberatung direkt im Stadtteil wünschen.

Projektangebote von NETZWERK NEUGEREUT

AKTIV IN ARBEIT. Einzelberatung für Arbeitssuche direkt im Quartier

  • Einzelberatung und –begleitung bei der Arbeitssuche und der Entwicklung einer beruflichen Perspektive
  • Unterstützung bei Bewerbungen, Bewerbungsunterlagen sowie beim Übergang in Angebote der Qualifizierung, Weiterbildung. Sprachkursen etc.
  • auf Wunsch Begleitung und Nachbetreuung, wenn Sie eine Arbeit aufgenommen haben
  • sozialpädagogische Begleitung und Unterstützung bei ThemenInformationen zu allgemeinen Themen, etwa wie und wo man sparsam sein kann oder Formulare verstehen.

 

DIGITALE CHANCEN. Digitale Komeptenzen fördern

  • Teilnehmende an AKTIV IN ARBEIT erhalten Unterstützung im Umgang mit dem Computer und mit modernen Medien wie Smartphones oder Tablets.

 

AKTIVE NACHBARSCHAFT. Ehrenamt im Quartier

  • Teilnehmende an AKTIV IN ARBEIT können sich durch einen Kurs für eine ehrenamtliche Tätigkeit in der Nachbarschaftshilfe und Betreuung älterer Mitbürger/-innen im Quartier qualifizieren. Der Kurs umfasst 30 Stunden und findet zweimal im Jahr in Kleingruppen von 4 bis 6 Personen im Projektbüro statt. Er schließt mit einem Zertifikat ab.

Den aktuellen Projektflyer finden Sie hier:

Download
Flyer NETZWERK NEUGEREUT
2019-01 BIWAQ IV Netzwerk Neugereut.pdf
Adobe Acrobat Dokument 929.3 KB

Das Projekt NETZWERK NEUGEREUT wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier — BIWAQ“ - Förderrunde 2019– 2022 durch das Bundes-ministerium des Innern, für Bau und Heimat und den Europäischen Sozialfonds sowie durch das Jobcenter Stuttgart gefördert.