Qualitätsmanagement und AZAV

Seit 2013 müssen alle Träger von Maßnahmen der Arbeitsförderung eine Zulassung besitzen. Das entsprechende Zulassungsverfahren für die Zulassung von Trägern und Maßnahmen ist durch eine Rechtsverordnung, die Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) in § 184 SGB III geregelt.

 

Die AZAV fordert demnach von einem Leistungserbringer ein System zur Sicherung der Qualität. Dies liegt dann vor,  wenn durch zielgerichtete und systematische Verfahren und Maßnahmen die Qualität der Leistungen gewährleistet und kontinuierlich verbessert wird.

Im Verfahren der Trägerzulassung wird das Qualitätsmanagementsystem regelmäßig auf Übereinstimmung mit den Forderungen der AZAV überprüft.

 

Die aktuelle Trägerzulassung der GJB erfolgte im Sommer 2014 durch ZERTPUNKT, Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen mbH (www.zertpunkt.de) für den Zeitraum bis Oktober 2019.

 

Aktuelle Zertifikat AZAV-Trägerzulassung als PDF-Dokument:

Download
AZAV-Trägerzulassung GJB 2014-2019
ZertTräger_GJB - A1405001-V1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 543.9 KB