Leitlinien des Sozialunternehmens GJB und seiner Tochtereinrichtungen

Wir übernehmen soziale Verantwortung für Mensch und Gesellschaft

 

Die Gesellschaft für Jugendsozialarbeit und Bildungsförderung e.V. ist ein gemeinnütziges und gemeinwohlorientiertes Sozialunternehmen der Erwerbs- und Sozialintegration. Wir konzipieren, planen und führen u.a. Maßnahmen nach SGB II, III sowie VIII und SGB XI und XII durch.

 

Wir unterhalten gemeinnützige Zweckbetriebe in verschiedenen Branchen und kooperieren mit regionalen privatwirtschaftlichen Unternehmen.

 

Wir wollen durch solide Arbeit und dem Beschreiten neuer Wege einen wirksamen Beitrag für eine erfolgreiche gesellschaftliche Integration, für eine Teilhabe am Arbeitsmarkt und den sozialen Zusammenhalt in unserer Gesellschaft leisten.

 

 

Wir sind Partner der Teilnehmenden

 

Wir wenden uns zuvörderst an Menschen mit erschwerten Zugangsvoraussetzungen in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt mit dem Ziel sie in ihrer Beschäftigungsfähigkeit zu fördern und in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu integrieren,

Hierzu gehören alle Gruppen, die arbeitslos oder von Arbeitslosigkeit bedroht sind, v.a. die aufgrund ihrer individuellen Vermittlungshemmnisse - Qualifikation, Alter, Gesundheitszustand, familiäre Situation, psychosoziale Problemlagen - einer besonders intensiven Förderung ihrer Beschäftigungsfähigkeit bedürfen.

 

Wir wenden uns ergänzend an Bewohner/-innen und Akteure in Quartieren und Stadtbezirken sowie an Kommunen. Dabei führen wir quartiersbezogene und lokal vernetzte Aktivitäten mit dem Ziel durch den sozialen Zusammenhalt und ein gedeihliches Miteinander im Gemeinwesen zu fördern.

 

Wir wenden uns an Menschen mit Unterstützungsbedarf in ihrer häuslichen Umgebung mit dem Ziel sie und ihre Angehörigen bei einem möglichst langen Verbleib im vertrauten Wohnumfeld mit betreuenden, wohnbegleitenden und haushaltsnahen Dienstleistungen zu unterstützen und zu entlasten.

 

 

Wir sind Schnittstelle zu unseren Kooperationspartnern

 

Wir wenden uns darüber hinaus als „Partner der Wirtschaft“ an Institutionen, Unternehmen und andere Auftraggeber, die unsere Produkte und Dienstleistungen sowie die ihrer Zweckbetriebe in Anspruch nehmen.

Hierbei wollen wir insbesondere mit kleinen und mittleren Unternehmen sowie mit Brachen zur Minderung ihres Fachkräftemangels kooperieren.

 

Wir kooperieren fachlich und operativ mit Fachberatungsstellen, Ämtern und Behörden und respektieren dabei die Vertraulichkeit der Information und beteiligen uns an Arbeitskreisen, Partnerschaften und Fachkonferenzen.

 

 

Wir kombinieren Qualifizierung, Beschäftigung und individuelle Beratung

 

Wir bieten ihnen ein sinnstiftendes und differenziertes Beschäftigungs- und Qualifizierungsangebot, das sich an den Bedingungen des Arbeitsmarktes und der dualen Ausbildung orientiert.

 

Wir wollen die beruflichen Schlüsselqualifikationen und –kompetenzen der Teilnehmenden durch arbeitspraktische Angebote verbessern und ergänzen sie durch die Vermittlung von Bildungsinhalten.

 

Wir stellen den Teilnehmenden ein systematisiertes, dokumentiertes und ganzheitliches Beratungs- und Betreuungsangebot zur Verfügung. Sie erhalten eine individuelle und ressourcenorientierte Förderung für eine möglichst nachhaltige Erwerbs- und Sozialintegration.

 

Wir stellen das methodische Prinzip einer „Hilfe zur Selbsthilfe“ in den Mittelpunkt unserer Beratung.

 

 

Wir verstehen uns als kreative und lernende Organisation

 

Wir sind permanent bestrebt unser Profil als lernende Organisation zu erweitern und zu verbessern und uns durch Innovationsfreude fair gegenüber anderen Anbietern zu profilieren.

 

Wir wollen, dass unsere Kunden/-innen eine hohe Qualität der beauftragten Produkte und Dienstleistungen erhalten. Die GJB verpflichtet sich zu einem zertifizierten Qualitätsmanagement.

 

Wir sehen effizientes und betriebswirtschaftliches handeln als selbstverständlich an.

 

Wir stellen uns den vielfältigen und sich permanent verändernden Bedingungen des Arbeitsmarktes, der beruflichen Bildung und Förderung sowie des gesellschaftlichen Wandels. Hierzu verankern wir unsere Aktivitäten nicht nur im regionalen Umfeld, sondern auch im Kontext europäischer Kooperationen.

 

 

Wir arbeiten mit gegenseitigem Vertrauen und Respekt im Team

 

Wir wollen eine Zusammenarbeit im Unternehmen und in den Arbeitsteams, die von gegenseitigem Vertrauen und Respekt geprägt ist.

 

Die Mitarbeiter/-innen sollen sich mit den Zielen des Unternehmens identifizieren, sie sollen Qualitätsstandards mitgestalten und –entwickeln und sich an einer lebendigen innerbetrieblichen Kommunikation beteiligen.

 

Wir bilden unsere Mitarbeiter/-innen bedarfsorientiert - unter Einbeziehung ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten und der Anforderung der Aufgabenstellung - fort.

 

 

Wir übernehmen gesellschaftliche Verantwortung

 

Wir übernehmen Verantwortung für die Zukunft in dem wir uns ökologisch und sozial verantwortungsbewusst verhalten und dies offen nach außen tragen.

 

Wir engagieren uns für die Gleichstellung aller Menschen, dass im Alltäglichen wie im Arbeitsleben niemand aus Gründen der Rasse, der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Orientierung diskriminiert wird.